INDUSTRIELLE HEISSLUFT, KUNSTSTOFFSCHWEISSGERÄTE und PRÜFVORRICHTUNGEN
Druckfest (Art.-Nr.: 5201190) » Übersicht anzeigen

Druckfest von 3300 bis 11800 Watt

Der gasdichte Lufterhitzer ist wegen der geringen Abmessungen platzsparend einbaubar. Ein oder mehrere Geräte an das
Druckluftnetz angeschlossen, liefern einen Luftstrom mit hoher Luftgeschwindigkeit. Die Temperatur ist elektronisch zu
100% steuerbar. Der Heißluftstrahl findet Anwendung bei Trockenprozessen, Lötvorgängen u.v.a.
Durch die stabile Ausführung ist dieses Gerät selbst für den härtesten Einsatz geeignet.


Besonderheiten:

-  Gasdicht, druckfest
-  zuverlässiger Heizelementschutz durch die eingebaute Elektronik
-  optional eingebautes Thermoelement
-  externe Ansteuerung durch Regler oder SPS möglich
-  externes Potentiometer möglich
-  Anschlusskabel mit 3 mtr. ist Standard, Installationsseitig
   muß ein zweipoliger Abschalter vorgesehen werden
- 24 Monate Gewärleistung (ausgenommen Verschleissteile)

 

Technische Daten
 
Lufterhitzer - Typ              
PN10 - S
PN10 - M
PN10 - XL
Artikelnummer
 
5201190
5201191
5201192
5201193
Spannung
VAC
230
400 (2 Ph)
400 - 440
Frequenz
Hz
50 / 60
Leistung
KW
3,3
3,7
4,5
11,8 – 14,3
Strom
A
14,4
16,1
11,2
17,1 – 18,7
Max. Temperatur
°C
650
Min. Luftmenge
l/min
300
270
320
1100
Max. Druck Zuluft
bar
10,0
Gewicht
kg
4,7
16,5
24,0
Luftanschluss
Ø Zoll
½“
1“
2“
Ausblasöffnung
Ø Zoll
½“
1“
2“
Abmessungen
mm (L x B x H)
360 x 170 x 170
400 x 285 x 285
520 x 340 x 340
Schutzklasse I
 
Konformitätszeichen
                                                               CE


Andere Spannungen, Leistungen und
Sonderausführungen, wie externe Ansteuerung
über Regler oder SPS möglich.

Fragen Sie uns danach !!!

Sonderzubehör auf Anfrage!!!

!!! ACHTUNG !!!

-  Mindestluftmengen beachten
-  Nur trockene und ölfreie Luft zuführen
-  Geräte sind ausschließlich für den stationären Einsatz in
   Anlagen und Maschinen geeignet
-  Bei unsachgemäßem Gebrauch von Heißluftgeräten
   besteht Brandgefahr
-  Die Geräte entsprechen der Schutzklasse I und müssen vom
   Fachmann angeschlossen werden
-  Betriebsanleitung beachten

 
zurück |  nach oben |  Seite drucken